Dinge des Wissens - Fossilien, Gesteine, Mineralien

Fossilien, Gesteine, Mineralien

03-fossiliengesteinemineralien
Gesteine, Fossilien (Petrefakte) und Minerale bildeten die umfangreichste Objektgruppe im Bestand des Academischen Museums. Bereits vor seiner Gründung existierten in Göttingen private Gesteinssammlungen, so z. B. die des Göttinger Tuchfabrikanten Johann Heinrich Graetzel (1691–1770). 1734 hatte Samuel Christian Hollmann (1696 –1787), Professor der Georgia Augusta, seine umfangreiche Mineralien und Fossiliensammlung nach Göttingen gebracht.

Der Philosoph und Naturforscher hatte sich intensiv mit den Überresten eiszeitlicher Großsäugetiere wie z.B. dem Wollhaarigen Nashorn beschäftigt. 1777 wurden die Mineraliensammlung des Mineralogen Johann Christoph Schlüter (1767–1841) sowie Mineralien aus dem Besitz von Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) übernommen.

AM 3