Dinge des Wissens - Atlaswirbel eines Wollhaarigen Nashorns

Atlaswirbel eines Wollhaarigen Nashorns

03-04-atlaswirbel-600
1751 in der Nähe von Osterode, Harz, gefunden, wurde dieser Wirbel nebst anderen Stücken dem Naturalienkabinett von Samuel Christian Hollmann einverleibt, der diese Knochen 1753 beschrieb. Auch der bedeutende französische Anatom Georges Cuvier (1769–1832) nahm in mehreren Arbeiten auf diese Funde Bezug.

AM 3.5 | Geowissenschaftliches Museum