Dinge des Wissens - Naturgeschichte des Menschengeschlechts

Naturgeschichte des Menschengeschlechts

Gesammelt wurden auch Objekte, die über die Kultur »fremder Völkerschaften« Auskunft gaben und die »Naturgeschichte des Menschengeschlechts« erzählten. Die bedeutenden Schenkungen des Barons von Asch (1729–1808) umfassten Ethnographica und Bücher aus dem russischen und asiatischen Raum. Die Objekte der »Cook-Forster-Sammlung« waren von Johann Reinhold Forster (1729–1798) und dessen Sohn Georg Forster (1754–1794) während der dritten Weltumsegelung James Cooks (1728–1779) zusammengetragen worden.

Die Ethnographica, ein bislang in europäischen Museen kaum zu findender Objektbestand, machten die Entwicklung einer völlig neuen Aufstellungssystematik erforderlich. Ihre Umsetzung stand am Beginn der Gründung des Faches Völkerkunde an der Universität Göttingen.

AM 5