Dinge des Wissens - Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Astrophysik

Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Astrophysik

Die Sammlung geht auf eine der ältesten Einrichtungen der Göttinger Universität zurück, die 1748 gegründete Sternwarte. Sie dokumentiert zweieinhalb Jahrhunderte Wissenschaftsgeschichte sowie das Wirken herausragender Göttinger Wissenschaftler wie Tobias Mayer (1723–1762), Carl Friedrich Gauß (1777–1855) und Karl Schwarzschild (1873–1916).

Sie umfasst Gegenstände und Instrumente aus dem 17. bis 20. Jahrhundert, die für astronomische und geodätische Messungen und andere wissenschaftliche Untersuchungen verwendet wurden.

Etliche Objekte wurden von angesehenen Instrumentenbauern ihrer Zeit (unter anderem in Göttingen) gefertigt. Sie belegen die enge Verknüpfung zwischen technischem und wissenschaftlichem Fortschritt in der Astrophysik.

SP 29 | Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Astrophysik