Dinge des Wissens - Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Geophysik

Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Geophysik

Objekte in dieser Vitrine | SP 08

Übersicht Vitrine | Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Geophysik

Seismogramm

Horizontalkreis

Inklinatorium

sp-08-300

Ihren Ursprung hat die Geophysik in der »magnetischen Abteilung« der Universitätssternwarte. Mit welchen Geräten die Geophysiker noch bis vor hundert Jahren arbeiteten, ist in der Sammlung zu erfahren. Sie enthält ca. 50 historische Apparate und Instrumente für geodätische und geomagnetische Messungen. Mit einigen hat schon Carl Friedrich Gauß (1777–1855) Gelände und Erdmagnetfeld vermessen.

Internationale Bedeutung haben auch die Wiechert’schen Seismographen, mit denen in Göttingen Erdbeben aus der ganzen Welt aufgezeichnet wurden. Einige der durch Schenkungen ins Institut gelangten Instrumente sind heute im Eingangsbereich des Instituts für Geophysik öffentlich zugänglich.

SP 8 | Sammlung Historischer Gegenstände am Institut für Geophysik