Dinge des Wissens - Herbarbeleg von 'Hieracium calodon subsp. rhenovulcanicum'

Herbarbeleg von 'Hieracium calodon subsp. rhenovulcanicum'

Objekte in dieser Vitrine | SP 22

Übersicht Vitrine | Universitätsherbarium

Herbarbeleg des Süßgrases 'Paspalum elongatum' Grisebach

Herbarbeleg von 'Hieracium calodon subsp. rhenovulcanicum'

Lebermoose der Gattung 'Scapania'

Herbarbeleg des Lebermooses 'Diplasiolejeunea pellucida'

sp-22-02-herbarbeleg-600
Original-Beleg des am Mittelrhein bei Koblenz endemischen Habichtskrauts Hieracium calodon subsp. rhenovulcanicum. Diese Sippe wurde erst 2001 neu für die Wissenschaft beschrieben und zeigt, dass auch die heimische Flora noch nicht vollständig erfasst ist. Die Pflanze ist in den Lavagruben des Mittelrheinischen Beckens weit verbreitet.

SP 22.2 | 1997 | Universitätsherbarium