Dinge des Wissens - Universitätsarchiv, Göttingen

Universitätsarchiv, Göttingen

Das Universitätsarchiv leistet als Wissensspeicher einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der Geschichte menschlichen Wissens wie auch zur Identitätsbildung der akademischen Korporation selbst. Seine Funktion als Gedächtnis der Universität ermöglicht es darüber hinaus, auch die Kontroversen und Brüche der Göttinger Hochschulentwicklung zu beleuchten.

Dies wird deutlich am Beispiel der sieben Göttinger Professoren, die gegen die Aufhebung des Staatsgrundgesetzes durch König Ernst August protestierten.

Rund hundert Jahre später nahm der renommierte Physiker James Franck (1882-1964) die Vertreibung jüdischer Gelehrter unter der nationalsozialistischen Diktatur zum Anlass, mit seinem Rücktritt vom Amt gegen dieses Unrecht vorzugehen.

UA 2 | Universitätsarchiv