Dinge des Wissens - Mehr als Stückwerk - Gipsabgüsse für die Forschung

Mehr als Stückwerk - Gipsabgüsse für die Forschung

Objekte in dieser Abteilung

Übersicht Abteilung | Neue Objekte - neue Forschung

Jugendbildnis des Kaisers Commodus, Abguss

Reproduktionen sind nicht nur Lehrmittel, sondern können auch ein wichtiges Instrument der Forschung sein.

Dies gilt in besonderem Maße für Gipsabgüsse antiker Skulpturen. In der Göttinger Sammlung wurden durch Kombination von Abgüssen verschiedener römischer Kopien u.a. die griechischen Bildnisstatuen des Dichters Menander und des Philosophen Epikur rekonstruiert.

Diese Rekonstruktionen haben in der archäologischen Fachwelt international große Aufmerksamkeit gefunden und sind inzwischen für viele andere Sammlungen kopiert worden. Aber auch Fragmente ein und derselben Skulptur, die über verschiedene Museen verstreut sind, können im Gipsabguss problemlos wieder zusammengefügt werden.

Das Jugendbildnis des Commodus ist ein Beispiel dafür.

F 2.3