Dinge des Wissens - Ordnen

Ordnen

Vom Zählen und Zähmen der Dinge

Wissenschaftliches Sammeln, Erfassen und strukturierendes Ordnen bilden die Grundlage jeder akademischen Sammlung.

intro-ordnen

Erst mit der – durch bestimmte Kriterien geleiteten – Vermessung, Beschreibung und Klassifizierung werden gesammelte Dinge zu Objekten der Wissenschaft und damit nutzbar für die Forschung und Lehre. Register, Kataloge und Inventarlisten sind die Klassiker schriftlicher Ordnungssysteme, in denen die Verweise auf die Objekte und die ihnen zugeschriebenen Eigenschaften verwaltet werden. Heute treten zunehmend IT-basierte Datenbanken an ihre Stelle, die vielfach zu verknüpfen und stetig modellierbar sind. Die Objekte finden ihre räumliche Ordnung nach wie vor in Regalen, Setzkästen und Schubladen.

O