Dinge des Wissens - Göttingens Gartenmeister

Göttingens Gartenmeister

Objekte in dieser Vitrine

Übersicht Vitrine | Hinter den Kulissen II

Pareys Blumengärtnerei

Arbeitsmaterialien

hk-2-4-gartenmeister-600
Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts erlebte der Botanische Garten unter Carl Bonstedt (1866 –1953) seine Glanzzeit. Bonstedt, der zuvor in Kew Gardens in England gewirkt hatte, einem der ältesten botanischen Gärten der Welt, schuf mit der Anlage des Gartenteichs, des Alpinums und des Viktoriahauses eine »blühende Landschaft« inmitten der Stadt Göttingen.

Der Gartenmeister kultivierte erfolgreich Aronstabgewächse und Fleischfressenden Pflanzen und wurde als Pflanzenzüchter einer beliebten, nach ihm benannten Fuchsiensorte bekannt. 1932 gab Bonstedt eine zweibändige Enzyklopädie heraus, die unter dem Titel »Pareys Blumengärtnerei« zu einem der gärtnerischbotanischen Standardwerke des 20. Jahrhunderts wurde.

HK 2.4