Dinge des Wissens - Albert Peter - Brettwurzeln und Lianen für Göttingen

Albert Peter - Brettwurzeln und Lianen für Göttingen

albertpeter
Der Alte Botanische Garten wurde 1736 als »hortus medicus« von Albrecht von Haller (1708–1777) angelegt. Eine besondere Blütezeit erlebte der Garten unter seinem Direktor Albert Peter (1853–1937, Gartendirektor von 1888 bis 1923). Gemeinsam mit dem Gartenmeister Carl Bonstedt (1866–1953) richtete Peter das erste »Victoriahaus« für tropische Pflanzen ein.

Um die botanische Sammlung ständig zu erweitern, unternahm Peter Reisen nach Nord- und Südosteuropa. Von seinen Expeditionen nach Afrika 1913 und 1925 brachte er viele der dort heimischen Pflanzen mit nach Göttingen. In Göttingen befinden sich unter anderem noch eine umfangreiche Sammlung von Feuchtpräparaten seines ehemaligen Botanischen Museums, große Stammstücke von Würgefeigen, eine raumhohe Brettwurzel sowie viele Lianenstücke.

S 9