Dinge des Wissens - Ritualfigur 'nkisi' der Baule aus Gabun

Ritualfigur 'nkisi' der Baule aus Gabun

Objekte in dieser Vitrine | SP 26

Übersicht Vitrine | Ethnologische Sammlung
Ritualfigur _nkisi_ der Baule aus Gabun

Keule patu kotiate aus Neuseeland

Keule patu paraoa aus Neuseeland

Keule patu pounamu aus Neuseeland

Figur eines Lama aus Tibet

sp-26-01-ritualfigur-600
Ritualfiguren wie diese wurden früher als »Spiegelfetische« bezeichnet. Sie dienten zur Ausführung bzw. Abwehr eines Schadenszaubers, aber auch zur Krankenheilung oder Bekräftigung eines Eides: Die magische Kraft verortete man in dem am Bauch befestigten Kasten, sie sollte durch den Spiegel verstärkt werden.
Diese Figur stammt aus dem 19. Jh.

SP 26.1 | 19. Jh. | Ethnologische Sammlung